Häuschen
mieten

Die Gäste schlendern durch den Märit und kaufen hier und dort einen weihnachtlichen Artikel bei einem Häuschen. Möchten Sie Weihnachtsstimmung verbreiten und an einem Weihnachtsstand Besucher bedienen, so ist der erste Schritt, das untenstehende Anmeldeformular auszufüllen. 

Anmeldeformular

Modelle

Typ Biel-Bienne

Masse:

- 3m x 2m
- auf 3 Seiten zum Öffnen
- Tisch 280cm x 70cm
- Fussboden
- abschliessbar
- inkl. Lichtgirlande und Stromanschluss

Typ Casitas

Masse:

- 3m x 2m
- auf 3 Seiten zum Öffnen
- Tisch 290cm x 80cm
- Fussboden
- abschliessbar
- inkl. Lichtgirlande und Stromanschluss

Typ Casitas – Doppelhaus

Masse:

- 6.5m x 2m
- Frontseite und linke Seite zum Öffnen
- 2 Tische 290cm x 80cm
- Fussboden
- abschliessbar
- inkl. Lichtgirlande und Stromanschluss

Reglement 2018

  1. Der Bieler Weinachtsmarkt ist ein handwerklicher Markt. Das Artikelangebot ist beschränkt auf Christbaumschmuck, Kerzen, Spielwaren aus Holz (kein Plastik), Puppen, Töpferwaren, kunstgewerbliche Artikel aller Art, usw.

  2. Willkommen sind Handwerker, die ihren Beruf auch gerne demonstrieren wollen, wie Glasbläser, Kerzenzieher, Töpfer, Schnitzler, Korber, Drechsler, usw.

  3. Der Weinachtsmarkt ist kein Kleidermarkt! (Textilien, Schuhe, Taschen, Hüte, Jacken, Schirme, usw.) dürfen nicht verkauft werden. Marktfahrer mit Billigwaren werden nicht toleriert.

  4. Betreiber von Imbiss- und Getränkeständen bezahlen einen Zuschlag von 50% auf dem Grundpreis.

  5. Die gemietete Ausstellfläche muss an allen Tagen während der offiziellen Marktzeiten offen und bedient sein.

  6. An allen Ständen sind Name und Wohnort des Standbetreibers gut sichtbar anzuschreiben. Die Teilnehmer müssen diese dem Veranstalter zur Verfügung stellen, welcher seinerseits die einheitliche Beschriftung übernimmt (gratis).

  7. Gemäss der eidg. Verordnung über die Bekanntgabe von Preisen vom 11. Dez. 1978 (Preisbekanntgabe-Verordnung: SR 942.8111) ist die Ware gut sicht- und lesbar mit den Detailpreisen anzuschreiben.

  8. Das Verwenden von Verstärkeranlagen und Lautsprechern sowie das Abspielen von Musik ist untersagt.

  9. Gasheizungen sind gestattet, – es muss ein Handfeuerlöscher vorhanden sein. Für eventuell verwendete Elektroheizungen wird ein Zuschlag erhoben (s. Anmeldeformular). Infrarotstrahler sind nicht zugelassen.

  10. Die gemieteten Stände und Plätze müssen jeden Abend in sauberem Zustand verlassen werden. Der Abfall ist selbst zu entsorgen (mitzunehmen), da keine zusätzliche Reinigung durch die Stadt erfolgen wird.

  11. Alle Weihnachtshäuschen sind innen und aussen der Weihnachtszeit entsprechend attraktiv zu gestalten und zu schmücken, so dass dies dem Gesamtkonzept des Weihnachtsmarktes entspricht. Tannenäste hierfür werden vom Veranstalter ab Mittwochvormittag vor Beginn des Marktes gratis zur Verfügung gestellt. Der Erfolg eines Weihnachtsmarktes hängt auch wesentlich mit einer attraktiven Dekoration zusammen.

  12. Der Veranstalter regelt die allgemeine Beleuchtung. Es werden Stromstationen angelegt. Für den Direktanschluss bringen Sie Ihre eigene Kabelrolle mit.

  13. Es wird in der Öffentlichkeit in geeigneter Form, wie Sonderbeilage Bijou, Inseraten, Radio Canal 3, TeleBielingue, Presse-Mitteilungen, auf der Website: www.weihnachtsmarkt-biel.ch, usw. auf den Weihnachtsmarkt aufmerksam gemacht.

  14. Alle Teilnehmenden dürfen nur die im Anmeldeformular aufgeführten Artikelangebote verkaufen. Eine Sortimentserweiterung bedarf der ausdrücklichen Zustimmung des OK Bieler Weinachtsmarkt.

  15. Die Standplatz-Zuteilung gilt für das laufende Jahr. Es besteht jedoch kein Anspruch auf eine Standplatz-Zuteilung für die folgenden Jahre.

  16. Wir weisen sie darauf hin, dass sie als Teilnehmer am Wieinachtsmarkt über eine der Natur ihres Geschäftes entsprechend genügende Betriebs-Haftpflichtversicherung für Drittschäden verfügen müssen. Ferner möchten wir Sie daran erinnern, dass Angestellte obligatorisch gegen Unfall (Betriebs- und Nichtbetriebsunfall) versichert sein müssen.

  17. Der Veranstalter haftet nicht für beschädigtes oder entwendetes Eigentum des Bewilligungsinhabers oder der Bewilligungsinhaberin sowie deren Verkaufs- oder Hilfspersonal.

  18. Der Veranstalter übernimmt  keine Haftung für die vom Aussteller eingebrachten Gegenstände – insbesondere wird kein Ersatz für beschädigte und gestohlene Güter geleistet.

  19. Eine Teilnahme ist nur mit gemieteten Holzhäuschen oder eigenen Holzhäuschen möglich. Verkaufswagen und Zelte werden nicht zugelassen.

  20. ZAHLUNGSKONDITIONEN: Der Grundpreis wird wie folgt in Rechnung gestellt: CHF 500.- nach Bestätigung der Anmeldung, jedoch spätestens bis 15. August 2018. Der Restbetrag wird dann bis spätestens 15. Oktober 2018 fällig. Tritt ein(e) TeilnehmerIn nach dem 15. August 2018 von der Teilnahme zurück, so bleibt die erste Anzahlung von CHF 500.- geschuldet. 

FÜR DIE ORGANISATOREN:
NIDAUGASS – LEIST BIEL:

Anmeldeformular

Melden Sie sich online an oder laden Sie das Anmeldeformular herunter.


Gewünschtes Hüsli während den 19 Tagen:

Alle Häuschen sind abschliessbar und verfügen über Lichtgirlanden und Stromanschluss.


Teilnahme an Artikelangeboten (bitte genau angeben und das Reglement beachten):

Die Standorte der Häuschen werden durch den Veranstalter zugeteilt. Bisherigen Teilnehmern werden die letztjährigen Standorte reserviert (gem. Reglement).

Für Nebenkosten (Werbung, Strom bis 220 V, Reinigung, usw.) werden CHF 360.- inkl. MWST in Rechnung gestellt.

Strom 380 V und Elektroheizung werden mit CHF 180.- zusätzlich verrechnet.

Betreiber von Imbiss- und Getränkeständen bezahlen einen Zuschlag von 50% vom Grundpreis.